FOODFEVER + DIY. leichtes kokos erdbeer eis + geometrische fliesenuntersetzer

26 Juni 2014


Es ist Sommer. Manchmal mehr, manchmal weniger.
Aber in jedem Fall müssen wir diese Zeit zelebrieren und gaaanz viel Eis essen.

Ich für meinen Teil, habe leider keine Eismaschine.
Aber immer nur Popsicles machen, ist auch auf Dauer langweilig.

Und ein eher aufwendiges Sorbet wollte ich auch nicht machen.
Also musste etwas "Pflegeleichtes" her. 
Etwas was schnell und lecker ist und auch trotz alltäglichem Stress noch funktioniert.


Natürlich ist die Eisherstellung immer mit Arbeit verbunden (außer bei Popsicles :) ),
aber ich finde bei dieser Variante hält es sich in Genzen.
Wenn ihr mal einen Nachmittag daheim verbringt, könnt ihr es nebenher zubereiten.


Zutaten für Kokos-Erdbeer-Eis:


500ml Kokosmilch
200ml Läuterzucker
eine Handvoll Erdbeeren
einige Heidelbeeren

1. Erst mal den Läuterzucker aus 200ml Wasser und 200g Zucker herstellen. Hierzu einfach beides vermischen und kurz aufkochen lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

2. Erdbeeren klein schneiden und Heidelbeeren halbieren.

3. Läuterzucker mit Kokosmilch und Beeren vermischen und in eine flache Form geben (z.B. eine eiserne Auflaufform - leitet die Kälte besonders gut).

4. In den Tiefkühlschrank stellen und ca. ein bis zweimal pro Stunde umrühren.
Nach 4-5 Stunden verzehrfertig.

Wenn ihr das Ganze dann über Nacht im Tiefkühlschrank stehen lasst, wird das ganze natürlich knüppelhart. Aber nach kurzem Antauen, lässt es sich dann wieder gut aus der Form kratzen - vorausgesetzt es wurde im Vorfeld so gut verrührt, dass es keine homogene Masse geworden ist und  sich viele kleine Eisklümpchen entwickelt haben.


DIY:


Bei dem Mini-DIY bin ich auf der Arbeit über diese kleinen Fliesen gestolpert
und wusste direkt, dass ich sie vergolden musste.

Ähnlich wie hier, habe ich daraus Untersetzer gebastelt.

Ihr braucht hierfür nur Fliesen, Goldfolie aus dem Baumarkt, 
etwas zum Anzeichnen und eine Schere.

Dreiecke ausschneiden und auf die gut gereinigten und vollkommen trockenen Fliesen kleben. 
Fertig!

Ich finde die Dinger besonders schön. Werden jetzt damit meine Festtafel schmücken, wenn Freunde zu Besuch sind.


Ich wünsch euch gutes Gelingen bei diesem Eis.
Es lohnt sich auf jeden Fall, weil es so herrlich sommerlich schmeckt.

Jetzt mach ich mich mal wieder auf den Weg.
Ich wünsche euch eine tolle Restwoche und ein hoffentlich sommerliches Wochenende.


+++