FOODFEVER . zweierlei häppchen "silvester kann kommen"

30 Dezember 2013


So, nur noch einen Tag in diesem Jahr.
Es war ein tolles Jahr, 
voller Erfolge,
neuer Erfahrungen,
toller neuer Menschen,
vieler neuer, wundervoller Leser
...

Und wenn ihr genauso viele Gründe habt zu feiern,
dann los!!!


Zum Feiern hab ich noch abschließend zwei kleine Rezepte für euch.

Zutaten für Tomaten-Basilikum Quiches (30 Stk.):


200g Mehl
100g Butter
50g Parmesan
Salz
60 Stk. Kirschtomaten
2 Zwiebeln
1 Töpfchen Basilikum
50ml Milch
125g Mascarpone
2 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat


Aus dem Mehl, der Butter, Parmesan und Salz
einen Mürbeteig kneten.
Nicht zu lang mit den Händen kneten, sonst wird
der Teig zu "knätschig".

Dann den Teig ausrollen und in ausgefettete und ausgemehlte Muffinform drücken.
Den Teig mit einer Gabel einstechen.

Die Tomaten waschen und jeweils zwei pro Mini-Quiche in die Mulden legen.

Für die Mascarponecreme die Zwiebeln grob schneiden und mit den abgezupften
Basilikumblättchen pürieren.

Milch, Mascarpone und Eier hinzufügen und mit dem Salz, Pfeffer und etwas geriebener
Muskatnuss vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht,
die über die Tomaten gegossen wird.

Die Mini-Quiche können nun für 30 Min. bei 190°C in den Ofen.


Zutaten für Kartoffenplätzchen mit Lachs (12 Stk.):


200g Kartoffeln
1 Ei
3 EL Mehl
Salz
Pfeffer
etwas Öl
etwas Mehl
100g Schmand
3 EL Meerrettich
Salz
Pfeffer
ger. Lachs

Die Kartoffeln grob reiben und zusammen mit dem Ei, Mehl, Salz
und Pfeffer pürieren.

Die Mulden eines Muffinblechs mit dem Öl auspinseln
und mit Mehl gut (!) bestäuben.

Die Kartoffelmasse in die Mulden füllen.

Die Plätzchen können nun für 30 Min. bei 200°C ausbacken.

In der Zwischenzeit kann der Schwand mit dem Meerrettich,
Salz und Pfeffer zu einer Creme verrührt werden.

Die ausgekühlten Plätzchen aus den Mulden heben,
mit der Creme bestreichen
und den Lachs in schmalen Streifen darauf geben.

Fertig!!


So, jetzt habt ihr was Süßes, einen Cocktail und noch ein paar
Häppchen für die Silvestersause.
Hoffe ihr seid damit kulinarisch gut versorgt.

Genießt diesen letzten Tag des Jahres
und lasst alles nochmal an euch vorüber ziehen,
wofür ihr dieses Jahr richtig dankbar seid.


+++