FOODFEVER . limetten basilikum sorbet (ganz ohne eismaschine)

31 Juli 2013


Der Sommer stellt sich zwar gerade etwas an und kann sich nicht recht für einheitliches, sonniges Wetter entscheiden, aber für mich ist das kein Grund die Sommerstimmung zu unterbrechen. Warm ist es eh und auch wenn die ein oder andere Wolke am Himmel umherwandert, heißt das nicht, das wir kein Eis essen sollten. Also habe ich mich mal an dieses feine und erfrischende Limetten Basilikum Sorbet getraut.

Eigentlich sollte das nur ein Limettensorbet werden, doch dann fiel mir mein Lieblingseis von dem nächsten Eisdealer ein: Zitrone-Basilikum - also warum nicht ein bisschen ehrgeiziger an die Eisproduktion rangehen :)

Zutaten für das Limetten-Basilikum Sorbet:

- 4 Limetten
- 150g Zucker
- abgeriebene Schale einer Limette
- 1 Eiweiß
- 300ml Wasser
- Zwei Handvoll Basilikum


  •  Zuerst solltet ihr das Wasser zusammen mit dem Zucker und der Limettenschale kurz aufkochen lassen. Dabei immer gut rühren, damit sich der Zucker vollständig auflösen kann. Sirup abkühlen lassen.
  • Limetten auspressen. Eiweiß steif schlagen. 
  • Sirup, Saft und Eischnee verrühren, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht. 
  • Basilikum klein schneiden und unterrühren.
  • Die Mischung in einer Plastikschüssel für 1 Stunde in Gefrierfach stellen. Dann das Ganze umrühren, wieder für eine halbe Stunde einfrieren. So lange wiederholen, bis sich die Masse komplett in Eiskristalle verwandelt hat. - Zum Servieren in Kugeln formen. Fertig!!-

Mein Gott, dieses Eis ist soooooo erfrischend. Einfach in der Sonne sitzen und von innen kühlen. Oder auch gut: Ohne Sonne da sitzen und die Sonne auf der Zunge haben.

Die Herstellung verlangt ein wenig Disziplin und Aufwand, aber das lohnt sich. Besseres Eis könnt ihr gar nicht essen. Hier wisst ihr zumindest, was drin ist!


Also, lasst es euch schmecken. 

Habt ihr auch die ein oder andere Erfahrung mit selbst gemachtem Sorbet oder Eis?


+++