DIY . pappvase

02 April 2013
























































So, ich stolpere schon eine Weile über einen Karton in unserer Wohnung. Und jetzt, kurz bevor endlich die Nachbarn auch für uns ein wenig Platz in den Mülltonnen übrig gelassen haben, habe ich mich gefragt, ob ich nicht auch daraus etwas machen kann.

Mir kam ein Bild vor Augen, dass ich mal in einer Zeitschrift gesehen habe: "Pappüberziehvasen", damit man die Optik einer Vase möglichst flexibel verändern kann. Und warum nicht, so hat der Karton noch einen anderen Zweck im Leben erfüllt, außer den Transport.























































Erste einmal müsst ihr die entsprechende Vase vermessen, ein dazu passendes Pappstück schneiden und die gewünschte Anzahl der Einteilungen einritzen und mit dem Fingernagel eindrücken.

Nun die Vase mit Isolierband oder Washi-Tape zusammenkleben und die einzelnen Knickstellen noch einmal mit dem Tape betonen. Und natürlich die obere und untere Seite mit einem Streifen hervorheben.

Wer nun noch mag, ein schönes Muster aufmalen und über die Vase stülpen. Ich nenn es mal Recycling-Style ;)























































Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart. Denkt dran die Woche hat nur vier Tage :) Das kann doch nur beim Aufstehen motivieren.


+++