FOODFEVER . bubble and squeak

12 Januar 2013



Was tun, wenn vom letzten Festmal nur noch die Gemüsebeilagen übrig sind??? Ganz einfach. Bubble and Squeak, der englische Reste-Klassiker, ganz frei interpretiert.

Ihr braucht nur mehlig kochende Kartoffeln, Möhren, Wurzelgemüse jeder Art, gern auch das klassische Kaisergemüse. Das Ganze gut zerdrücken, bis alles eine gut vermengte Konsistenz annimmt und dann in eine heiße Pfanne mit etwas Olivenöl geben. Gut andrücken und ca. 4 Minuten je Seiten anbraten. Ins Öl könnt ihr für die richtigen Aromen auch etwas Rosmarin und Thymian geben. Ich gebe zu, dass man etwas Übung braucht, damit die kleinen Gemüseküchlein in Form bleiben. Um es einfacher zu machen, habe ich sie eher klein gehalten. Aber die Arbeit lohnt sich, weil sie unglaublich lecker und herrlich deftig sind. Genau richtig als Seelentröster für kalte Tage.


+++