FOODFEVER . zitronen risotto

23 Oktober 2012





























Und weil ich euch immer wieder gerne mit leckeren Gerichten aus meiner Küche verwöhne, gibts hier ein feines und besonderes Risotto. Ich habe für mich mein Risotto bisher gerne mit Pilzen gemacht, oder auch einmal mit Mairübchen.  Aber in Apulien habe ich diese Variante lieben gelernt. Und zusammen mit dem Reis, den ich im Koffer mit nach Hause gebracht habe, hat es umso besser geschmeckt.
Erst einmal müsst ihr eine Zwiebel schälen, klein schneiden und zusammen mit einer durchgepressten Knoblauchzehe und etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Nun 300g Arborioreis dazugeben und ihn glasig werden lassen und nach und nach mit (insgesamt 3/4l) Gemüsebrühe ablöschen. Es sollte immer etwas Flüssigkeit in der Pfanne sein. Ständiges Umrühren ist unabdingbar. Wenn der Reis gar ist und die richtige Konsistenz angenommen hat, gebt ihr je nach Geschmack 3-6 EL Zitronensaft, sowie in feine Streifen geschnittene Zitronenschale hinzu und rührt danach 100g Ricotta, sowie 50g geraspelten Parmesan unter. Zum Schluss alles mit klein geschnittenem Basilikum und angebratenen Garnelen toppen und es sich gut schmecken lassen.