DIY . sternengirlande

10 Oktober 2012






















Und kaum kommt die kältere Jahreszeit, gibts wieder mal nichts schöneres als Selbstgemachtes. So wurde bei mir ein pastellfarbener Sternentraum gefertigt, der nun meinen Gardinen Gesellschaft leistet und zart in der Ecke schimmert. Grundlage war eine Raute und Ideenspender war die aktuelle Ausgabe der Couch. Hoffe euch gefällt die Sternenkette.





























Ihr braucht Tonpapier in drei verschiedenen Farben, eine Rautenform, Kleber und (in meinem Fall) Transparentpapier. Zu allererst einfach schrecklich viele Rauten schneiden. Pro Stern braucht ihr 12 Stück.


























Nun die Rauten sternförmig auf ein Papier, bzw. Transparentpapier kleben und genauso auf der Rückseite verfahren. Den Stern danach ausschneiden, fertig.


























Nun nur noch die einzelnen Sterne mit Nadel und Faden verbinden und ein feines Plätzchen finden, wo die Sterne gut zur Geltung kommen. In meinem Fall waren das die Gardinen im Wohnzimmer. Sie sind allesamt weiß und bedecken zwei Seiten des Esszimmers. Ein kleiner Bruch in Form dieser Girlande tut da sehr gut.





























Auch außerhalb der Weihnachtszeit finde ich diese Sterne sehr schön und für unsere Wohnung auch recht kleidsam. In rot und grün sind sie sicher aber auch etwas für die Jahresendzeitstimmung. Viel Spaß beim Scheiden und Kleben.