DIY . prozellanmalen

13 Juli 2012


























Ach, es kann so einfach sein. Man nehme einen Porzellanstift von Marabu, etwas weißes Geschirr von Ikea und schon kann es losgehen. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob sich jetzt nicht mein restliches Geschirr in Acht nehmen muss...


























Vorher.


























Währenddessen.


























Und danach.


























Alles ohne lästiges Einrennen. Ob es lange hält ist zwar fraglich, aber ich finde das Ergebnis kann sich zumindest sehen lassen. Der Frühstückstisch ist gerettet.
Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende.