DIY . kupfer kleiderstange

22 Juli 2012



























Eigentlich wollte ich heute viel früher etwas posten. Nur leider haben wir uns gerade ausgesperrt und es war alles doch etwas chaotisch und hat auch nur zwei Stunden (oder länger) gedauert, bis das Problem behoben war. Doch jetzt versuch ich nicht ganz so entnervt aus dem Wochenende zu gleiten und zeige euch lieber mein letztes DIY-Projekt. 
Wie bereits erwähnt platzt mein Schrank aus allen Nähten, also musst eine Anbauvariante her. Die Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, aber der Stil ist einfach so schön simpel, dass diese Variante bei mir einziehen durfte.


























Alles was ihr braucht (Kupferrohr, Stahlseil, die passenden Klemmen, Haken für die Decke, Dübel und Schrauben) bekommt ihr kostengünstig im Baumark eures Vertrauens. Ich habe knapp 20 Euro ausgegeben.
Und heraus kam ein neues Zuhause für meine liebsten Kleidungsstücke, die ich auch gerne vorzeige und nicht länger im Schrank verstecken möchte.
So, also habt einen schönen Wochenstart und bleibt kreativ.