FOODFEVER . no bake - himbeer mascarpone torte

07 Juni 2012

Zu einem warmen, sonnigen Tag gehört eine schön fruchtige Torte. Schokoladen - Torten finde ich im Winter angemessener und ich schmachte im Sommer sowieso nach allem, was fruchtig ist.
Also gab es jetzt diese Himbeer-Mascarpone Torte.























































Einfach 200g Butterkekse zerkleinern. Bitte nicht zu fein und auch nicht zu grob. Danach in eine Schüssel geben und mit 125g zerlassener Butter und 200g Puderzucker vermengen, bis alles einen homogenen Teig ergibt. Danach die Masse in eine Springform geben und gut andrücken, was besonders gut mit einem Kartoffelstampfer geht. Wer die Torte etwas schöner anrichten möchte, sollte anstatt dem üblichen Boden der Springform den Rand direkt auf eine Tortenplatte stellen.

Für die Mascarpone-Creme 500g Mascarpone mit 250g Quark, 3 EL Zitronensaft und 100g Zucker vermischen. Die Creme auf den Tortenboden geben und möglichst gleichmäßig verteilen und anschließend kalt stellen.

Währenddessen eine Packung Götterspeise mit nur 1/4l Wasser nach Packungsanweisung zubereiten.  In die noch heiße Götterspeise 500g tiefgefrorene Himbeeren geben. Die Masse etwas erkalten lassen.
Aber Vorsicht nicht zu steif werden lassen, sonst ist die Weiterverarbeitung problematisch.
Danach die Götterspeise auf der Mascarpone-Creme verteilen. Alles min. 3 Stunden kalt stellen und danach verspeisen.

Sagt Bescheid, ob es euch geschmeckt hat.