FOODFEVER . no bake: cake pops

18 Juni 2012


























Hätt' ich dich heut' erwartet...
Wenn Gäste kommen stelle ich gern Blumen und Kuchen auf den Tisch. Warum dann nicht mal beides in einem.
Cake Pops sieht man ja zur Zeit überall. Hier habe ich die No bake - Variante ausprobiert, und kam mit ein paar wenigen Vorräten zurecht.


























Einfach 200g Butterkekse zermahlen und mit ca. 100 - 150g Frischkäse vermengen, bis alles eine homogene Masse ergibt. Die Hälfte des Teigs habe ich noch mit ca. 20g Kakao vermischt (was übrigens besser ankam).


























Danach 100g helle und dunkle Schokolade mit etwas Kokosfett schmelzen...


























und die Teigbällchen erst von der einen Seite eintunken, diese Seite dann auf einen Holzspieß stecken und danach abstellen (hier hatte ich nur eine Eiswürfelform zur Hand) bis die Schokolade etwas erstarrt ist. Dann die andere Seite eintunken, wieder ein wenig warten, bis die überschüssige Schokolade abgetropft ist und mit bunten Zuckerstreuseln nach Belieben dekorieren.


























Ich kann mir den bunten Strauß auch gut als Gastgeschenk vorstellen, nur dass ich beim nächsten Mal vielleicht lieber Oreo-Kekse nehmen würde.